Gelenk Fit Sticks Slider 2beaphar TVSlider Gelenk FitKatalog2014slider flüssig

Badespaß

Wenn Hund & Halter baden gehen

Sobald die Temperaturen steigen, fängt die Badesaison an – für Menschen genauso wie für ihre Hunde. Egal ob Bach, Weiher oder See, das kühle Nass bietet Erfrischung und spielerische Abwechslung. Damit der Ausflug ins Wasser zum unbeschwerten Genuss wird, sollten Hundehalter jedoch ein paar Dinge beachten.

 

Bevor der Hund ins Wasser gelassen wird, sollte der Halter prüfen, dass keine spitzen Gegenstände knapp unter der Wasseroberfläche eine Verletzungsgefahr darstellen. Auch die Möglichkeit für einen leichten Einund Ausstieg und höchstens eine schwache Strömung sind – vor allem für Schwimmanfänger – wichtig. Manche Tiere lassen sich allerdings sogar von widrigen Bedingungen nicht abhalten. Deshalb ist es bei stürmischen Wasserratten elementar, dass sie auch am Gewässer gehorsam sind.

 

Vor allem Hunderassen wie Labrador oder Neufundländer sind begeisterte Schwimmer und apportieren gern aus dem Wasser. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund: Das Paddeln hilft die Muskulatur zu stärken und schont die Gelenke. Aber nicht jeder Hund ist von Natur aus vom Wasser begeistert. Manche Tiere stehen dem feuchten Nass durchaus skeptisch gegenüber. Damit der Hund seine Scheu überwindet, können Herrchen oder Frauchen das Lieblingsspielzeug ins Wasser werfen oder selbst hinein steigen. Helfen auch diese Lockmittel nichts, muss das der Halter akzeptieren.

 

Ein Ausflug ans Meer...

...ist für viele Hunde ebenfalls ein Highlight. Am Strand entlang wetzen oder mit den Wellen spielen – die See bietet viele Möglichkeiten. Mitgebrachtes Trinkwasser verhindert, dass die Vierbeiner zu viel Salzwasser trinken. Hundehalter sollten sich jedoch vor jedem Trip ans Meer informieren, ob am Zielstrand Hunde erlaubt sind oder es sogar einen ausgewiesenen Hundestrand in der Nähe gibt.

 

Auch bei Ausflügen an heimische Gewässer gilt es zunächst zu klären, ob das Baden mit Hund erlaubt ist. Dann kann der Spaß für Hund und Halter beginnen – natürlich stets unter Rücksichtnahme auf andere Badende.

 

Eine Altersbeschränkung für das Bad im kühlen Nass gibt es übrigens nicht. Auch Welpen können, wenn sie wollen, schon im flachen Wasser toben.